Tag: 7. Dezember 2010

Exklusive Hochzeitsalben

Coffee Table Books präsentieren Ihre Hochzeitsfotos in sehr edlem Design. Und das über Jahrzehnte hinweg. Diese zeitlosen Hochzeitsalben zeichnen sich durch höchste Qualität in Verarbeitung und Drucktechnik aus. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Einbänden (italienisches Leder, Seide oder transparente Fotoeinbände) und Ihrer bevorzugte Fotopapieroberfläche in matt, glänzend oder metallic. Ich berate ich Sie gerne. Nachdem wir gemeinsam eine Bilderauswahl getroffen haben, sende ich Ihnen ein paar Probelayouts zu, um den Stil Ihres Albums zu bestimmen. Dann dauert es noch ca. 6 Wochen, bis Sie Ihr Hochzeitsalbum in Händen halten. Schauen Sie sich ein paar Layoutbeispiele an.

Herbststimmung im chinesischen Garten

Der chinesische Garten in Berlin war Kulisse für ein paar ganz ungezwungene Hochzeitsportraits. Mein Hochzeitspaar wollte sich die farbenfrohe Stimmung im November nicht entgehen lassen. Und sie hatten Glück, das Wetter war grandios.  Klare Luft und herbstliches Ambiente. Dafür aber auch bitterlich kalt. Aber das war den beiden egal. Wie man auf den Hochzeitsfotos sieht, hatten sie viel Spaß. Der Hochzeitsfotograf aber auch nicht minder :-) . So entstanden sehr natürliche, romantische Hochzeitsportraits.

Hochzeitsfeier in Kerry mit Liam O´Connor

Irland ist wunderschön. Unglaubliche Küstenlandschaften, weitgehend unberührte Natur, die güne Insel eben. Manchmal soll es wohl auch etwas rauh im Klima sein.  Als Hochzeitsfotograf bin ja schon viel herum gekommen, aber was mich dort erwartete übertraf alles, was ich mir hätte vorstellen können. Überaus freundliche, zuvorkommende Menschen wo immer ich hinging.  Selten wurde ich so herzlich willkommen geheissen wie von meinen Auftraggebern Aisling und Uli. Demnächst werde ich hier noch ein paar Hochzeitsotos von den beiden in den Blog stellen. Überaus beeindruckt war ich von der abendlichen Hochzeitsfeier mit Liam O´Connor, einem zwischenzeitlich nicht nur in Irland sehr bekannten Musiker. Liam spielt traditionelle irische Musik auf dem Akkordeon.  Aber in einer Virtuosität und Explosivität, wie ich sie bisher nie gehört habe. Fantastisch! Wer „Riverdance“ kennt und mag, wird Liam kennen und mögen. Hier gehts zu seiner Webseite: Liam O´Connor